ground-hopping.net | Stadien, Spiele, Emotionen

05.04.2017: SV Darmstadt 98 : Bayer 04 Leverkusen - Spielbericht

SV Darmstadt 98 Bayer 04 Leverkusen
SV Darmstadt 98 - © SV Darmstadt 98 0:2 (0:1)
05.04.2017 (20:00)
16.300 Zuschauer
SV Darmstadt 98 - © datasportsgroup.com
Nach dem man tagsüber der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Trier einen Besuch abgestattet hatte, ging es am Abend in Richtung Darmstadt um sich die Lilien gegen den Werksklub aus Leverkusen anzusehen. Das Spiel fand in einem der kleinsten Stadion der ersten deutschen Bundesliga statt. Etwas rustikal wurden die Hintertortribünen auf das ehemalige Oval des ursprünglichen Stadion am Böllenfalltor, welches noch mit Laufbahn ausgestattet war, aufgesetzt. Eine Längstribüne ist noch immer unüberdacht und besteht noch immer aus den Stehplätzen der früher weitverbreiteten Betonstufen. In der heurigen Saison ist das Stadion nach dem im Vorjahr an Krebs verstorbenen Fan Jonathan Heimes benannt.



Dieser Fan hat die Initiative "Du musst kämpfen" ins Leben gerufen - und dieser Slogan trifft in dieser Saison auch auf Darmstadt zu. Denn der Klassenerhalt scheint aktuell in weiter Ferne zu sein. Somit war ein Sieg gegen Leverkusen an diesem Abend fast Pflicht. Doch von Beginn an war am Spielfeld ein Klassenunterschied erkennbar. Die Werkself hatte die Partie fest im Griff und bereits nach einer viertel Stunde gelang Julian Brandt der verdiente Führungstreffer.

Darmstadt war in der Folge zwar bemüht, doch eine wirklich Torgefahr gab es nur bei einigen Standards. Die Leverkusener warteten auf ihre Möglichkeiten und in Minute 56. sorge Kevin Volland für die Vorentscheidung. Danach tat sich in der Partie nicht mehr viel und zahlreiche Fans verließen vorzeitig das Stadion. Am Ende eine verdiente Niederlage für Darmstadt, für die die letzten Saisonspiele wohl nur noch ein Schaulaufen sein werden.